HOME GALLERY CONTACT/FAQ IMPRESSUM DATENSCHUTZERKLÄRUNG

Sonntag, 11. März 2018

TRAVEL | A Weekendtrip To Prague #1



Hey ihr Lieben!
Hier war es etwas ruhig in den vergangenen 1 1/2 Wochen, aber wie ich im letzten Post bereits 
geschrieben habe, hatte ich am 1. März mein Kolloquium und bin gleich einen Tag später mit meinen 
  Freund für ein paar Tage nach Prag gefahren. Letzten Dienstag sind wir wieder zurückgekommen, 
 ich allerdings nicht alleine, sondern mit einer fetten Erkältung, die mich die letzten Tage total 
umgehauen hat. Aber so langsam wird es zum Glück wieder, weswegen heute auch der erste Post 
über Prag kommt. Prag ist eine wunder- wunderschöne Stadt, es gibt so viel zu sehen und zu 
unternehmen, dass ein Wochenendtrip tatsächlich nicht ausreicht. Aber wir haben das Beste aus 
den Tagen herausgeholt und ich kann euch versprechen, dass Prag eine Reise wert ist. 

Ganz kurz ein paar Infos für euch über unseren Aufenthaltsort: Übernachtet haben wir in
A&O Prag Metro Strizkov. Diese Hotel- und Hostelkette kommt ursprünglich glaube ich sogar 
aus Deutschland. Wir hatten ein Zweibettzimmer gebucht; der Preis war wirklich in Ordnung,
 die Zimmer waren sauber und auch das Frühstück war üppig und lecker. Das Hotel war nicht 
mal 500m von der U-Bahn-Haltestelle entfernt und nach 6 Stationen (ca. 15min) waren wir
 am Hauptbahnhof und von dort aus, konnten wir in alle Richtungen fahren.
Prag Metro Strizko - always best price on aohostels.com
Prag Metro Strizkov - always best price on aohostels.com


Auf diesen Fotos könnt ihr den historischen Teil vom Hauptbahnhof sowie das süße Café welches
es dort gibt sehen. Ich konnte es mir nicht nehmen lassen, diese tollen Torten zu fotografieren.
Der historische Teil war schon beeindruckend und schön anzusehen. Am Hauptbahnhof selber 
kann man auch gut bummeln bzw. shoppen gehen, für Souvenirs und Co. sollte man jedoch 
definitiv durch die Straßen laufen. Meinem Papa zum Beispiel habe ich "med honey" gekauft und
mitgebracht, den es in den verschiedensten Formen und Farben gab und für meine Mama habe
ich einen von handgemachten Kettenanhänger aus Messing gekauft, über den sie sich riesig gefreut
hat. Es gibt in Prag wirklich viele tolle Künstler und Straßenverkäufer! 


An unserem ersten richtigen Tag in Prag, also am Samstag, haben wir uns alleine auf den Weg
gemacht, um die Stadt zu erkunden. Für Sonntag hatten wir geplant zwei Stadtführungen mit-
zumachen. Ich hatte etwas Sorge, dass die Läden am Sonntag größtenteils geschlossen haben,
aber diese Gedanken muss man sich in einer Stadt wie Prag nicht machen. Nun aber erstmal zu
unserer eigenen Erkundungstour. Nachdem wir uns den Hauptbahnhof etwas genauer angesehen
hatten, haben wir uns auf den Weg gemacht, die erste Sehenswürdigkeit zu besichtigen. 

Auf den folgenden zwei Fotos könnt ihr das Tanzende Haus sehen. Dieses Haus steht direkt
am Ufer der Moldau und ist nicht zu übersehen. Es wurde 1996 errichtet; die Baupläne stammten
von dem tschechischen Architekten Vlado Milunić und dem kanadischen Architekten Frank Gehry.
Das Tanzende Haus dient als Bürogbäude und ist auf alle Fälle einen Besuch wert. Es kann ohne 
Probleme von der Straße aus fotografiert und bestaunt werden.


Nachdem wir das Tanzende Haus gefunden und besichtigt hatten, sind wir weiter am Moldauufer
entlang gelaufen, bis wir am Nationaltheater waren. Dieses könnt ihr auf dem unteren Foto
sehen. Wie viele Gebäude in Prag ist natürlich auch das Nationaltheater in Prag ein sehr prunktvolles
Gebäude. Es befindet sich in der Neustadt und wurde mit Hilfe von Spenden aus den böhmischen
Ländern im Stil der Neorenaissance errichtet und ist ein nationales Symbol. Nachdem wir am 
Nationaltheater gewesen sind, haben wir uns erstmal ein Plätzchen zum Mittagessen gesucht. 
Die Restaurants und Cafés die direkt am Ufer der Moldau liegen sind natürlich teuerer als manche
in der Innenstadt. Ich glaube beim dritten Versuch hatten wir dann aber ein Restaurant gefunden,
mit dem wir zufrieden gewesen sind. Es war von Innen und von Außen sehr schön anzusehen,
wie die Fotos zeigen und ich war auch super zufrieden mit meinem Essen. Ich habe mir nur leider
nicht den Namen gemerkt, da ich es im Internet nicht gefunden habe.


Nachdem wir uns gestärkt und zumindest minimal aufgewärmt hatten (habe ich eigentlich
erwähnt, wie unglaublich kalt es in Prag gewesen ist?!), ging es weiter zur Karlsbrücke. Die 
Karlsbrücke wurde im 14. Jahrhundert errichtet und verbindet die Altstadt mit der Kleinseite.
Sie ist die älteste erhaltene Brücke, die über die Moldau führt und eine der ältesten Steinbrücken
in Europa. Über die Kalrsbrücke führte der Krönungsweg der böhmischen Könige. Heute ist die
Brücke natürlich auch ein typischer Anlaufpunkt für Touristen. Auch sammeln sich viele 
Künstler und Straßenverkäufer; über die Karlsbrücke muss man mal gelaufen sein! 

Auch auf unserem Plan stand die John-Lennon-Mauer, welche ihr auf dem vorletzten Foto
 sehen könnt. Früher war diese Mauer eine gewöhnliche Wand in der Altstadt von Prag. Seit den 
1980er Jahren wird sie mit Graffiti und Teilen von Beatles-Liedtexten bemalt. Kurz darauf führte die 
Wand zu einem Konflikt zwischen jungen Tschechen und der kommunistischen Regierung. Da die 
Mauer mit Beschwerden über die Regierung bemalt wurde, führte dies zu einem Zusammenstoß von
 Studenten und Sicherheitspolizisten auf der Karlsbrücke. Diese Bewegung der Studenten wurde
folgend als Lennonismus bezeichnet. Nachdem wir bei der Mauer gewesen sind, haben wir noch
zwei Museen besucht. Und zwar das Museum Prager Legenden und Gespenster und das 
Alchemisten- und Magiermuseum. Es war wirklich ein gelungener erster Tag! 

Wie gefallen euch die Fotos? Seid ihr schon in Prag gewesen? Was hat euch besonders gut gefallen?

Kommentare:

  1. Wow, richtig tolle Fotos. Prag ist so eine tolle Stadt!

    Liebste Grüße, Berna von paapatya'blog

    AntwortenLöschen
  2. Prag ist wirklich eine schöne Stadt. Da gehe ich auch immer wieder gerne hin. Übrigens, die Fotos sind wiedermal super.
    LG, Diana

    AntwortenLöschen
  3. Sehr schöne Bilder, ich möchte bevor ich 20 werde auch unbedingt einmal in Prag gewesen sein :) Vielen dank für die Reiseinspirationen!
    Alles Liebe und eine wundervolle kommende Woche, Lea von http://leachristind.blogspot.com

    AntwortenLöschen
  4. Ohja, Prag ist wirklich eine wunderschöne Stadt :)
    Ich war selbst schon zwei Mal dort und würde immer wieder hinfahren.
    Liebe Grüße,
    alina von http://alinapunkt.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
  5. Prag ist wirklich eine sehr schöne Stadt. Meinen Besuch da habe ich auch echt genossen! :)

    Das Buch, dass du meintest, ist wirklich sehr gut! Allerdings der dritte Teil; du müsstest unbedingt mit "Der Übergang" anfangen und dann bei "Die Zwölf" weiter machen. Ansonsten hast du keinen Spaß dabei. ;)
    Ich bin noch nicht ganz durch; aber generell war das nun eine meiner liebsten Reihen (und hat definitiv nichts mit den Buchreihen für Teenies zu tun).

    http://www.blog.christinepolz.com

    AntwortenLöschen
  6. Wunderschöne Eindrücke von Prag! Würde mich auch mal interessieren :)
    Deine Bilder sind richtig grandios geworden und haben das Moderne und das Historische an Prag super gezeigt ♥

    Och warum denn? Kannst ja auch mehrere Fragen in einen Beitrag fassen. Müssen ja nicht immer 20 sein...

    Hihi sehr schön. Berichtest mir einfach von den Tüchern, sobald du sie hast :)

    AntwortenLöschen
  7. Erst einmal wünsche ich dir natürlich noch gute Besserung und hoffe, dass du wieder fit bist. :)

    Die Eindrücke, die ich hier von Prag gewinnen konnte, sind einfach unglaublich. Da überlege ich mir doch direkt, ob Prag nicht auch mal eine Reise für mich ist. Wenn ich doch nur mehr Zeit zum Reisen hätte... :D

    Liebe Grüße
    Kathleen ❤️
    www.kathleensdream.de

    AntwortenLöschen
  8. Oh ich war im Januar auch in Prag. Die Stadt ist wirklich ein Traum*-* Dein Travel Guide gefällt mir richtig gut. Am liebsten würde ich sofort wieder in die tschechische Hauptstadt. Fall es dich interessiert, ich habe auch einen Prag Guide geschrieben (https://majstatement.com/prague-travel-guide).

    Alles Liebe,
    xxMaj-Britt

    https://majstatement.com/

    AntwortenLöschen
  9. Sieht ja toll aus in Prag, macht richtig Lust dort hinzureisen! Danke für die tolle Inspirationen!

    AntwortenLöschen
  10. Hallöchen Lisa Marie!
    In Prag war ich kurz vor Weihnachten. Da war so viel los, unglaublich viele Touristen! Ich habe so viele Leute auf einem Fleck noch nie gesehen :D Aber die Stadt an sich ist super schön und es gibt so viel zu sehen! Schöne Architektur ... Es sind viele schöne Fotos entstanden :)) Schade nur, dass meine Schwester ihr Smartphone zum Schluss verloren hat ...

    Liebe Grüße
    Yuliana

    AntwortenLöschen

  Dieser Blog ist mit Blogspot, einem Googleprodukt, erstellt und wird von Google gehostet.
  Es gelten die Datenschutzerklärung und Nutzungsbedingungen für Googleprodukte.
  Um auf diesem Blog zu kommentieren benötigst Du - wie bisher auch - ein Google Konto.

  Durch die Veröffentlichung eines Kommentars erklärst du dich ohne gesonderte Zustimmung damit einverstanden, dass dieser Blog deine
  Daten laut DSGVO speichert. Um die Übersicht über Kommentare zu behalten und Missbrauch zu verhindern, speichert diese Website Name,
  E-Mail Adresse, Kommentar sowie IP-Adresse und den Zeitstempel des Kommentars. Es besteht die Möglichkeit einen Kommentar jederzeit
  zu löschen. Detaillierte Informationen zum Datenschutz und der DSGVO findest du in meinem Impressum und in meiner
  Datenschutzerklärung.

  Wenn Du die Kommentare zu diesem Beitrag durch Setzen des Häkchens abonnierst, informiert Dich Google jeweils durch eine Mail an die in     Deinem Googleprofil hinterlegte Mail-Adresse.
  Durch Entfernen des Hakens löscht Du Dein Abbonement und es wird Dir eine entsprechende Vollzugsnachricht angezeigt. Du hast aber auch   die Möglichkeit Dich in der Mail, die Dich über einen neuen Kommentar informiert, über einen deutlichen Link wieder abzumelden.


 
counter